Erstellt am: 27.12.2008, Autor: rk

Zweiter SuperJet 100 von Sukhoi fliegt

CR Sukhoi

Am 24. Dezember 2008 startete auf dem Werkeigenen Flugplatz in Komsomolsk am Amur der zweite SuperJet 100 zu seinem Jungfernflug.

Prototyp Nummer zwei mit der Seriennummer SN95003 befand sich auf seinem ersten Flug 2 Stunden und 30 Minuten in der Luft, während des Testfluges stieg die Maschine auf eine Höhe von 6000 Meter. Am Steuer von Prototyp SN95003 sassen die Testpiloten Leonid Chikunov und Nikolai Pushenko. Die beiden Piloten und die zwei Flugtestingenieure rühmten das stabile Flugverhalten und die Steuerungscharakteristik der Maschine, nach ersten Erkenntnissen mit Prototyp Nummer 1 mussten an der Steuerungssoftware Änderungen programmiert werden. Die beiden ersten Testmaschinen werden die Hauptlast des Flugtestprogramms absolvieren, die Maschinen sind mit einer umfangreichen Testausrüstung versehen, mit der sämtliche Parameter des Flugtestprogramms aufgezeichnet werden, um anschliessend von den Ingenieuren am Boden ausgewertet werden zu können. Prototyp Nummer eins hat seit dem 19. Mai 2008 bereits 200 Flugstunden absolviert, viele ungewöhnliche Flugzustände wurden bereits zur vollsten Zufriedenheit der Testpiloten abgeflogen, selbst Flüge mit hohen Anstellwinkeln meisterte der neue Kurzstreckenjets von Sukhoi bestens.
 
Link: Sukhoi
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top