Erstellt am: 05.01.2013, Autor: rk

XL Airways Germany ist bankrott

XL Airways Germany, Boeing 737-800

Ende 2012 meldete der Charterfluggesellschaft XL Airways Germany Insolvenz an. Im letzten Jahr gingen zahlreiche Fluggesellschaften Pleite.

Dieser Konkurs war zu erwarten, als die Geschäftsleitung von XL Airways Germany Mitte Dezember mitteilte, ihre Flugbetriebsbewilligung vorläufig ruhen lassen zu wollen. Die Verantwortlichen der Fluggesellschaft haben am 27. Dezember 2012 beim Amtsgericht Darmstadt Insolvenz angemeldet. Den Winterflugplan der Airline wurde durch Hamburg Airways übernommen.

XL Airways Germany wollte im Sommer 2013 den Flugbetrieb eigentlich wieder aufnehmen, aus diesem Vorhaben wird nun wohl nichts mehr. Die deutsche Fluggesellschaft XL Airways Germany wurde im Januar 2006 gegründet. Heimatflughafen war Frankfurt am Main. Die Gesellschaft flog im Vollcharter für Reiseveranstalter sowie andere Fluggesellschaften. Zur Flotte gehörten zuletzt fünf moderne Mittelstreckenjets vom Typ Boeing 737-800 mit je 189 Sitzplätzen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top