Erstellt am: 07.12.2020, Autor: ps

Wizz Air präsentiert schwachen November

Wizz Air Airbus

Wizz Air Airbus (Foto: Airbus)

Wizz Air konnte im November 2020 insgesamt 456.487 Passagiere an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das waren 84,7 Prozent weniger als im Vorjahresnovember.

Wizz Air wurde im November von der COVID-19 Krise wieder eingeholt, die Low-Cost-Airline aus Ungarn konnte an der Anzahl noch einen Sechstel der Passagiere im Vergleich zum Vorjahresnovember an Bord ihrer Flugzeuge begrüssen. Wizz Air musste die Kapazität verglichen mit dem Vorjahresnovember krisenbedingt um 80,6 Prozent auf 1,018 Milliarden Sitzplatzkilometer abbauen, die Nachfrage ist sogar um 84,8 Prozent eingebrochen und erreichte noch 740.926 Sitzplatzkilometer. Die durchschnittliche Sitzplatzauslastung lag bei 68,2 Prozent und hat sich somit um 24,5 Prozentpunkte verschlechtert.

Rollend über die letzten zwölf Monate gerechnet konnte Wizz Air insgesamt 19,331 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen (Vorjahr rollend 39,142 Millionen Passagiere), das waren Corona bedingt 50,6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top