Erstellt am: 20.11.2013, Autor: bgro

Weniger Passagiere flogen mit SAS

SAS

Die skandinavische Fluggesellschaft SAS konnte im Oktober 2013 2,411 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüssen, das entspricht einem Minus von einem Prozent.

SAS meldet seit diesem Monat die Verkehrszahlen ohne Wideroe, die Regionalfluggesellschaft aus Norwegen wurde auf Ende September 2013 verkauft. Der Absatz von SAS konnte im Oktober um 0,8 Prozent auf 2,652 Milliarden Sitzplatzkilometer erhöht werden. Das Angebot wurde gegenüber dem Vorjahresoktober um vier Prozent auf 3,666 Milliarden Sitzplatzkilometer ausgeweitet. Die Auslastung ist gegenüber dem vergleichbaren Vormonat um 2,3 Prozentpunkte auf 72,3 Prozent zurückgegangen, im Branchenvergleich gilt diese Auslastung als tief. Mit der Airline aus Skandinavien flogen rollend über die letzten zwölf Monate gerechnet 25,446 Millionen Passagiere, dies entspricht einem Minus von 0,1 Prozent.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top