Erstellt am: 22.04.2020, Autor: ps

Weniger Passagiere bei KLM

KLM Embraer 190

KLM Embraer 190 (Foto: Embraer)

Im März 2020 flogen mit der holländischen Fluggesellschaft KLM 1,271 Millionen Passagiere, das entspricht einem Einbruch von 54,0 Prozent.

Der Einbruch bei den Passagierzahlen im März 2020 ist auch bei KLM durch die Corona-Krise zu erklären. Die Verkehrsleistung wurde um 31,6 Prozent auf 6,744 Milliarden Sitzplatzkilometer abgebaut, während die Nachfrage um 48,9 Prozent auf 4,413 Milliarden Sitzplatzkilometer Corona bedingt einbrach. Die Auslastung verschlechterte sich um 22,1 Prozentpunkte auf 65,4 Prozent.

In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres konnte KLM 6,276 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das entspricht einem Rückgang von 18,9 Prozent.

KLM ist zusammen mit Air France in der Air France KLM Group zusammengeschlossen und gibt die Verkehrszahlen zusätzlich als Gruppe bekannt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top