Erstellt am: 23.12.2021, Autor: ps

Von Innsbruck wieder nach Frankfurt

Air Dolomiti

Air Dolomiti Embraer 195 (Foto: Air Dolomiti)

Der Flughafen Innsbruck freut sich über die Wiederaufnahme der Verbindung nach Frankfurt, ab Mai 2022 fliegt Air Dolomiti 3x pro Tag wieder zum Lufthansadrehkreuz.

Die für die Tiroler Wirtschaft und den Tourismus bedeutende Fluganbindung an eines der größten internationalen Drehkreuze, nach Frankfurt, ist bald nach monatelanger pandemiebedingter Pause zurück am Flugplan des Flughafens Innsbruck. Drei tägliche Flüge werden ab dem 2. Mai 2022 von der Lufthansa-Tochtergesellschaft Air Dolomiti durchgeführt.

„Wir freuen uns sehr über die Wiederaufnahme der Strecke nach Frankfurt und die damit verbundene Anbindung an eines der größten internationalen Luftfahrt-Drehkreuze“, so Flughafengeschäftsführer Marco Pernetta und ergänzt: „Mit Air Dolomiti und ihren modernen Embraer-Jets haben wir zukünftig auf dieser so wichtigen Strecke auch ein hochqualitatives Produkt.“

Geplant sind drei tägliche Rotationen inklusive der für die Wirtschaft so wichtigen Tagesrandverbindung mit besten Anschlüssen an das weltweite Lufthansa-Streckennetz.

Positive Resonanz des Landes Tirol und der Stadt Innsbruck

Auch das Land Tirol und die Stadt Innsbruck zeigen sich äußerst erfreut über die Rückkehr der Traditionsstrecke.

Tirols Landeshauptmann Günther Platter betont: „Sowohl für die Tirolerinnen und Tiroler, die auf Urlaub fliegen möchten bzw. geschäftliche Termine wahrnehmen müssen, als auch für Gäste, die in unser Land kommen wollen, ist die Anbindung an das Drehkreuz Frankfurt von enormer Bedeutung. Ich freue mich daher, dass die Flüge von und nach Frankfurt ab Mai 2022 wieder fixer Bestandteil des Flugplans des Innsbrucker Flughafens sind.“

Auch Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi schließt sich an: „Für eine weltoffene Stadt wie Innsbruck ist gerade die Fluganbindung an Frankfurt sehr attraktiv. Davon profitieren sowohl Urlaubsgäste aber selbstverständlich auch Kongressteilnehmer und Geschäftsreisende.“

Paolo Sgaramella, Chief Commercial Officer von Air Dolomiti, streicht die Bedeutung der neuen Verbindungsflüge zwischen Österreich und Deutschland hervor: „Zum einen freuen wir uns sehr über das entgegengebrachte Vertrauen unseres Mutterkonzerns, die Strecke INN-FRA durchführen zu dürfen, zum anderen sehen wir darin ein eindeutiges Signal in Richtung Rückkehr zu normaler Reisetätigkeit. Die drei täglichen Flugverbindungen mit dem größten Lufthansa Drehkreuz in Frankfurt ermöglichen Innsbruck und Tirol beste Anbindungen weltweit.“

Flughafen Innsbruck

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top