Erstellt am: 05.05.2021, Autor: ps

Von Bern nach Lübeck

Lübeck Air fliegt nach Bern

Lübeck Air fliegt neu von Bern nach Lübeck (Foto: Lübeck Air)

Ab dem 1. Juli 2021 geht es zweimal die Woche mit Lübeck Air in Kooperation mit flyBAIR von Bern in die Hansestadt Lübeck an der Ostsee.

Ab Juli nimmt die Lübeck Air gemeinsam mit dem Kooperationspartner flyBAIR die Verbindung in die Schweiz auf. Neben den Ganzjahreszielen München und Stuttgart und der ab Juli ebenfalls startenden Saisonverbindung nach Salzburg, wird nun auch die Reise von und in die Schweiz entspannter. Die Lübeck Air fliegt vom 1. Juli bis 3. Oktober 2021 jeden Donnerstag non-stop und jeden Sonntag mit kurzer Zwischenlandung in Stuttgart von Lübeck nachBern und zurück. Ein Ausbau der Strecke ist möglich, denn Bern ist mit einem Einzugsgebiet von 3,5 Millionen Menschen und zahlreichen namhaften Unternehmen eben so attraktiv wie die Metropolregion Hamburg und die Ostseeküste.

Die gemeinsame Vermarktung der Strecken Lübeck-Bern und Stuttgart-Bern zeugt vom Interesse beider frischenRegionalfluggesellschaften, ein attraktives Angebot für die Regionen zu schaffen. „Wir nutzen vorhandene Synergien, um unseren Fluggästen neue Reiseziele anzubieten: Bernerinnen und Berner können nun ihre Sommerferien planen und ab Juli direkt an die Ostsee fliegen. Fluggäste aus Deutschland erreichen schneller die Schweizer Bundeshauptstadt und das Berner Oberland“, sagt José González, Geschäftsführer von flyBAIR. Das Berner Flugunternehmen flyBAIRwurde im Jahr 2019 als erste virtuelle Fluggesellschaft der Schweiz gegründet.

Die Lübeck Air ist ein junges norddeutsches Luftfahrtunternehmen, das mit dem passenden Fluggerät, einer ATR 72-500, ein zuverlässiges und im Regionalverkehr bewährtes Flugzeug nun auch die Schweiz verbindet. „Wir schaffen ein Angebot, das viele gar nicht mehr kennen“, weiß Prof. Dr.-Ing. Jürgen Friedel, Geschäftsführer des Flughafen Lübeck und der Lübeck Air. „In jedem Ticket ist bereits ein Gepäckstück sowie Handgepäck inklusive, an Bord erwartet die Passagiere zudem ein sehr großzügig bemessener Sitzabstand von 90cm.“ Der Fluggast hat die Wahl zwischen Gang-und Fensterplatz. Ebenfalls enthalten ist stets eine kleine Bordmahlzeit. Das einzelne Ticket ist ab 140 Euro, bzw. ab 159Schweizer Franken erhältlich.

„Es gibt wenige Flughäfen, die wie wir einen privaten Betreiber haben und dazu noch mit einer eigenen kleinen Airline aufwarten“, erläutert Jürgen Friedel. „Als junges Unternehmen mit einem Traditionsflughafen haben wir die Möglichkeit, neue Wege in der Luftfahrt zu gehen, was Komfort und Umwelt angeht. Wir sind unabhängiger von äußeren Faktoren, etwa den Entwicklungen im Airline-Markt, und können unseren Fluggästen den besten Service aus einer Hand bieten. Wir freuen uns besonders auf die Entwicklungsmöglichkeiten der Verbindung nach Bern. Die Schweiz stellt ganz-jährig eine überaus interessante Destination dar, für Urlauber, die Standard und Sicherheit zu schätzen wissen ebenso, wie für die Vertiefung geschäftlicher Beziehungen.“

Für den in der Schweiz zentral gelegenen Flughafen Bern stellen die Strecken nach Lübeck und Stuttgart zwei neue Destinationen dar. „Mit diesen zwei deutschen Zielen erweitern wir das Angebot ab Bern. Es besteht eingroßes touristische Potenzial und insbesondere in der aktuellen Situation dürften Nischendestinationen sehr gefragt sein“, so Urs Ryf, CEO der Flughafen Bern AG und Verwaltungsrat bei flyBAIR. Weiter sagt er: „Wir freuen uns auch auf die enge Zusammenarbeit beider Flugunternehmen und Regionalflughäfen, die sich in Bezug auf Betriebskonzept und Unternehmenskultur sehr ähnlich sind.“

Dass die beiden UNESCO-Welterbe-Städte Bern und Lübeck darüber hinaus viele Gemeinsamkeiten haben, davon können sich die Bewohner ab Sommer gegenseitig überzeugen, ob Altstadtinsel, schöne mittelalterliche Architektur, die Nähe zur Natur und wunderschönen touristischen Zielen –es gibt viel zu entdecken!

Mit eigenem Bahnhaltepunkt (Strecke Lübeck-Lüneburg) und am Autobahnkreuz der A1 und A20 gelegen, ist die Anbindung des FlughafensLübeckausgezeichnet. Die Hansestadt Wismar und Schwerin, der Osten Hamburgs ebenso wie die Ostseebäder Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Boltenhagen und Travemünde, liegen gut erreichbar vor der Haustür.

Flughafen Bern

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top