Erstellt am: 14.10.2008, Autor: rk

Volaris übernimmt ersten A320

CR Airbus Industries, Volaris

Die mexikanische Niedrigpreisfluggesellschaft Volaris mit Sitz in Toluca, Mexico, hat ihre erste A320 von Airbus übernommen.

Der Single-Aisle-Jet wurde in einer Auslieferungszeremonie in Toulouse im Beisein von Airbus President und CEO Tom Enders an Dr. Pedro Aspe, den Chairman von Volaris, übergeben. Volaris hatte im Januar 2006 mit Airbus einen Vertrag über den Kauf von 16 neuen A319 abgeschlossen und diese Order 2007 um 14 weitere Flugzeuge der A320-Familie aufgestockt.

 
Volaris nahm 2006 den Flugbetrieb auf. Seitdem hat der Carrier mit einer reinen Airbus-Flotte von bisher 18 A319 sein Streckennetz erfolgreich ausgebaut.
 
Die neuen A320 für Volaris weisen eine komfortable Einklassenbestuhlung für 174 Passagiere auf und fliegen mit Triebwerken von International Aero Engines (IAE V2500). Die Airbus-Jets sind für den Einsatz auf Volaris-Routen mit hoher Verkehrsdichte ab der Verkehrsdrehscheibe Toluca vorgesehen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top