Erstellt am: 21.01.2009, Autor: psen

Virgin Nigeria erste Kundin für erweiterten E-170

Embraer E 170Die in Lagos beheimatete Airline Virgin Nigeria soll als erste in den Besitz der erweiterten Version des E-170 kommen.

Die Airline hat Bestellungen für sieben E-170 aufgegeben, alle davon werden mit grösserer Reichweite als „AR“ Varianten produziert. Im Mai 2007 hatte Embraer bekannt gemacht, dass sie je eine erweiterte Version des E-170 sowie des E-175 herstellen werde. Northwest erhielt die erste E-175 AR und auch die ursprünglichen E-175 lassen sich leicht zu einer erweiterten Version up-graden. Die AR Versionen vergrössern die Reichweite des Flugzeugs um 370 Km bei voller Auslastung. Gewöhnlich fliegt ein E-170LR bis zu 3.700 Km, die E-175LR etwas weniger weit.

Haben Sie die aktuellste News-Wochenschau schon gesehen?

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top