Erstellt am: 21.05.2014, Autor: rk

Virgin America meldet rückläufige Nachfrage

Virgin America

Virgin America meldet für den Monat April 2014 eine rückläufige Nachfrage, das Angebot wurde ebenfalls vermindert. Bei den Passagierzahlen konnte die Airline jedoch zulegen.

Die amerikanische Low Cost Airline musste verglichen mit dem Vorjahresapril leicht Federn lassen, die Nachfrage hat sich um 0,4 Prozent auf 865,293 Millionen verkaufte Sitzplatzmeilen verschlechtert. Die Kapazität wurde gleichzeitig um 1,3 Prozent auf 1,029 Milliarden verfügbare Sitzplatzmeilen verkleinert. Die Auslastung hat sich um 0,7 Prozentpunkte auf 84,1 Prozent verbessert. Mit 560 Tausend Fluggästen stiegen bei Virgin America im Berichtmonat April 4,4 Prozent mehr Passagiere ein als im gleichen Vorjahresmonat.

Im Geschäftsjahr 2013 flogen mit Virgin America 6,329 Millionen Passagiere, das waren 1,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top