Erstellt am: 18.05.2017, Autor: ps

Virgin America meldet Aprilzahlen

Virgin America Airbus A320

Virgin America Airbus A320 (Foto: Airbus)

Virgin America konnte im Berichtsmonat April 2017 insgesamt 684 Tausend Passagiere an Bord begrüßen, das entspricht einem Wachstum von 3,5 Prozent.

Die US-amerikanische Low Cost Airline konnte verglichen mit dem Vorjahresapril leicht zulegen, die Nachfrage hat sich um 4,5 Prozent auf 1.039 Millionen verkaufte Sitzplatzmeilen verbessert. Die Kapazität wurde gleichzeitig um 0,8 Prozent auf 1,191 Milliarden verfügbare Sitzplatzmeilen vergrößert. Die Auslastung hat sich um 3,1 Prozentpunkte auf hohe 87,2 Prozent verbessert.

In den ersten vier Monaten konnte Virgin America 2,517 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das entspricht einem Plus von 3,7 Prozent.

Virgin America wurde im April 2016 vollständig von Alaska Airlines übernommen und wird in Zukunft vollständig in diesen Brand integriert.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top