Erstellt am: 23.12.2009, Autor: psen

Verletzte bei Crash in Jamaica

American Airlines

Gestern schoss ein Flugzeug der American Airlines bei der Landung über die Piste hinaus. Wie durch ein Wunder überlebten alle Personen an Bord.

Die Boeing 737-800 der American Airlines hatte 148 Passagiere und sechs Crew Mitglieder an Bord, als sie gestern in Kingston, Jamaica, bei sehr schlechtem Wetter zur Landung ansetzte. Das Flugzeug konnte nicht rechtzeitig abbremsen, schoss über die Landebahn des Norman Manley International Airports hinaus und brach auseinander. Ersten Berichten zufolge soll dabei niemand ernsthaft verletzt worden sein. Zu der Unfallursache konnte American Airlines noch keine Angaben machen. Erste Priorität habe vorerst die Betreuung der Passagiere und der Crew, so CEO Gerard Arpey.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top