Erstellt am: 24.03.2020, Autor: ps

Verkehrseinbruch bei Air China

Air China Boeing 777-300ER

Air China Boeing 777-300ER (Foto: Boeing)

Wegen der Corona Epidemie sind die Verkehrszahlen bei Air China eingebrochen, im Februar 2020 flogen sechsmal weniger Passagiere mit Air China als im Vorjahresfebruar.

Mit Air China flogen im Berichtsmonat Februar 2020 insgesamt 1,601 Millionen Passagiere, das waren 82,9 Prozent weniger als im Vorjahresfebruar. Die Nachfrage brach im Februar um 80,5 Prozent auf 3,651 Milliarden Sitzplatzkilometer ein. Das Angebot wurde um 68,1 Prozent auf 7,101 Milliarden Sitzplatzkilometer reduziert. Die Flugzeuge waren im Monat Februar nur noch halbvoll und ging von 84 Prozent auf 51,4 Prozent zurück.

Die Frachtleistung ist um 55,4 Prozent auf 35.133 Tonnen eingebrochen.

Die Corona Krise hat China im Berichtsmonat Februar so richtig überrollt, in China ist im Berichtsmonat Februar genau das passiert, was allen übrigen Fluggesellschaften im März 2020 blühen wird.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top