Erstellt am: 28.01.2010, Autor: psen

United verkleinert Verlust

United Airlines

United Airlines Muttergesellschaft UAL Corp. konnte ihren Jahresverlust für 2009 um 87,9 Prozent verkleinern.

Die Firma verbuchte 2009 einen Nettoverlust von US$651 Millionen. Ohne die Gewinne aus dem Treibstoff-Hedging lag der Verlust bei US$1,1 Milliarden. Die Einnahmen sanken um 19 Prozent auf US$16,34 Milliarden, während die Kosten um 33 Prozent auf US$16,5 Milliarden reduziert wurden. Auf den Hauptlinien schrumpfte der Verkehr um 8,7 Prozent auf 100,48 Milliarden RPM, während die Kapazität um 9,7 Prozent auf 122,74 Milliarden ASMs verkleinert wurde. Die Auslastung stieg um 0,9 Prozentpunkte auf 81,9 Prozent und der Yield sank um 15 Prozent auf 11,81 Cents. Vorsitzender und CEO Glenn Tilton sagte, es gäbe erste Zeichen der Erholung, warnte gleichzeitig aber vor strukturellen Problemen, die ausserhalb des Einflussbereiches jeder Airline stünden, beispielsweise exzessive Steuererhebungen und überholte Regulationen von Seiten des Staates. Ausserdem sei die Kostenstruktur der Industrie selber zu hoch, man müsse den Aufwand auch in guten Zeiten tief halten. United plant für dieses Jahr eine Reduktion der Kapazität um 0,5 bis 1,5 Prozent, im ersten Quartal um vier bis fünf Prozent.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Southwest Airlines schliesst mit Gewinn ab. Airbus lieferte 6000ste Maschine ab, es war ein A380 für Emirates Airlines. Absturz Ethiopian Airlines.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top