Erstellt am: 21.08.2008, Autor: ncar

United spart bei Snacks und Mahlzeiten

CR UnitedUnited wird ab dem 2. September keine Gratissnacks mehr an nordamerikanische Economy Kunden verteilen.

Auch für Mahlzeiten in der Businessklasse auf Inlandflügen und in der Economyklasse auf Interkontinentalflügen wird sie neu eine Gebühr erheben. „Das sind schwierige aber notwendige Veränderungen. Wir suchen nach allen Möglichkeiten, um die Treibstoffpreise auszugleichen,“ sagte ein Sprecher von United. Zusätzlich werden die Preise für den Kauf von Lebensmitteln an Bord erhöht und die gratis Snacks vor der Ankunft werden auf einigen Flügen gestrichen. Auf Inlandflügen werden weniger Flugbegleiter die Businessklasse betreuen. 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top