Erstellt am: 05.06.2020, Autor: ps

United fliegt wieder nach Zürich

Boeing 787 Dreamliner (Foto: United Airlines)

Boeing 787 Dreamliner (Foto: United Airlines)

United Airlines nimmt Verbindungen von München und Zürich zum Washington Dulles International Airport wieder auf.

United Airlines bedient ab Juli weitere Strecken in die USA. Die amerikanische Fluggesellschaft verbindet dann dreimal pro Woche den Flughafen München und täglich den Zürich International Airport mit dem Washington Dulles International Airport an der US-Ostküste. Diese Flüge ergänzen den derzeitigen Flugplan ab Frankfurt, der tägliche Services nach Newark/New York, Washington Dulles und ab Juli auch nach San Francisco (im Juni dreimal pro Woche) beinhaltet. Insgesamt gibt es dann im Monat Juli 31 wöchentliche Nonstop-Verbindungen aus Deutschland und der Schweiz in die USA.

Neben dem Ausbau der transatlantischen Flüge und der damit verbundenen Stärkung der beiden Drehkreuze Washington Dulles und San Francisco, stockt United Airlines den internationalen Flugverkehr im Juli auch in anderen Regionen auf. So werden wieder Flüge nach Tokio-Haneda, Hongkong, Singapur und Seoul angeboten. Außerdem wird der Service nach Lateinamerika und in die Karibik ausgebaut.

United Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top