Erstellt am: 17.11.2020, Autor: ps

United fliegt wieder nach JFK

Boeing 787 Dreamliner (Foto: United Airlines)

Boeing 787 Dreamliner (Foto: United Airlines)

Ab dem 1. Februar 2021 wird United Airlines wieder vom Flughafen New York John F. Kennedy vier neue Verbindungen an die US-Westküste anbieten.

Nach rund fünf Jahren Abwesenheit wird United Airlines im kommenden Jahr an den New Yorker Flughafen John F. Kennedy zurückkehren. Ab 1. Februar 2021 legt die Airline von New York JFK je zwei neue Flüge nach Los Angeles und San Francisco sowie wieder zurück auf. In JFK wird United an Terminal 7 zuhause sein.

Auf den neuen Flügen zwischen der Ost- und der Westküste der USA offeriert United den Fluggästen besonders viele Premiumsitze. Zum Einsatz kommen jeweils Flugzeuge vom Typ Boeing 767-300ER, die über 16 zusätzliche Plätze in United Business Class verfügen. So stehen neben den insgesamt 46 Flat-Bed-Sitzen in der Premiumkabine 22 Plätze in United Premium Plus, 47 in Economy Plus sowie 52 in Economy zur Wahl. Insgesamt bietet United damit zwischen New York und den Metropolen Los Angeles und San Francisco mehr Premiumplätze als jede andere Fluggesellschaft.

„Ich habe lange darauf gewartet, sagen zu können: United Airlines ist zurück in JFK“, so Scott Kirby, Chief Executive Officer von United. „Ab Februar kommenden Jahres sind wir wieder an allen drei wichtigen Flughäfen im Großraum New York präsent und bieten den Fluggästen unser bestes Produkt für die Transkontinentalflüge von New York an die Westküste.“

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top