Erstellt am: 07.08.2009, Autor: rk

United Airlines zieht in die City von Chicago

United Airlines

United Airlines verlagert nächstes Jahr sein gesamtes Operation Center vom Vorort Elk Grove nahe des Flughafens O´Hare mitten in die City von Chicago.
 
Rund 2.800 Mitarbeiter werden im Herbst 2010 in den Willis Tower (ehemals Sears Tower) – drei Jahrzehnte lang mit über 400 Metern das höchste Gebäude der Welt – einziehen und dort nahezu 46.000 Quadratmeter Bürofläche nutzen. Das gaben der Bürgermeister von Chicago, Richard M. Daley und Glenn F. Tilton, Chairman und Chief Executive Officer von United Airlines, während einer Pressekonferenz in Chicago bekannt.
„United Airlines und Chicago gehören zusammen und dieser Umzug vertieft einmal mehr unsere Beziehung zur Stadt und zur gesamten Region“, so Tilton. Bürgermeister Daley: „Uniteds Umzug ist ein starkes Bekenntnis zur Heimatbasis und signalisiert das Vertrauen der Airline in unsere Stadt. Das ist ganz wichtig für unsere eigenen wirtschaftlichen Aussichten insbesondere in der heutigen Zeit.“

Der Willis Tower im Zentrum Chicagos, in dem auch andere weltweit tätige Unternehmen untergebracht sind wie die Versicherungsgesellschaft Willis Group, die Bank of America, Citigroup und die Oracle Corporation, liegt nicht weit entfernt vom West Wacker Drive, wo sich das United World Headquarter mit 650 Beschäftigten befindet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Talsohle in den USA noch nicht erreicht. Cessna SkyCatcher bald zugelassen. Saudi Arabien kauft weitere Airbus Tanker. F-35, zweites Triebwerk darf weiterentwickelt werden. Grossbestellung für den Eurofighter Typhoon.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top