Erstellt am: 04.01.2013, Autor: rk

United Airlines mit internationalen Dreamliner Flügen

United Airlines Boeing 787 Dreamliner

United Airlines führte am 3. Januar 2013 die tägliche Boeing 787 Nonstop Verbindung zwischen den Drehkreuzen Los Angeles International Airport und Tokio Narita International Airport ein.

Die Flüge, die vorher mit einer Boeing 777 durchgeführt wurden, sind die ersten auf einer internationalen Strecke, bei denen Uniteds Dreamliner zum Einsatz kommt.
 
„Wir sind stolz unseren Gästen in Los Angeles und Tokio den Komfort und das einmalige Flugerlebnis unseres neuen Dreamliners zu bieten“, so Jim Mueller, Uniteds Vice President of Atlantic and Pacific Sales. „In Zukunft möchten wir auch unseren Gästen auf weiteren internationalen Strecken die Möglichkeit geben, diese neue Flugerfahrung zu machen.“
 
Flug UA32 startet um 11.15 Uhr in Los Angeles und landet um 16.10 Uhr am nächsten Tag in Tokio Narita. Der Rückflug UA33 beginnt täglich in Tokio Narita um 17.55 Uhr, mit Ankunft um 10.35 Uhr am selben Tag in Los Angeles.
 
Uniteds 787 Dreamliner ist mit 36 Sitzen in United BusinessFirst, 70 Plätzen in United Economy Plus und 113 Sitzen in United Economy ausgestattet. Der Dreamliner wird das Flugerlebnis für United Kunden und Crewmitglieder durch höhere Effizienz, großen Komfort und niedrigeren Emissionsausstoß prägen. Die Passagiere erwartet mehr Komfort durch verbesserte Beleuchtung, größere Fenster, geräumigere Gepäckablagen, einen niedrigeren Kabinen-Innendruck und ein verbessertes Belüftungssystem sowie durch weitere kundenfreundliche Annehmlichkeiten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top