Erstellt am: 21.04.2022, Autor: rk

United Airlines fliegt Verlust ein

Boeing 787 Dreamliner (Foto: United Airlines)

Boeing 787 Dreamliner (Foto: United Airlines)

United Airlines muss auch für das erste Quartal 2022 rote Zahlen bekanntgeben, unter dem Strich resultierte ein Nettoverlust von 1,377 Milliarden US-Dollar.

United Airlines ist mit tiefroten Zahlen ins Geschäftsjahr gestartet, die US-amerikanische Fluggesellschaft rechnet während den nächsten Monaten jedoch mit einem starken Comeback. In den ersten drei Monaten des Jahres erwirtschaftete United Airlines einen Umsatz von 7,566 Milliarden US-Dollar, das war mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Vor der Krise im Jahr 2019 lag der Umsatz im ersten Quartal noch bei 9,589 Milliarden US-Dollar, dabei erwirtschaftete die Airline einen Betriebsgewinn von 495 Millionen US-Dollar. Im ersten Quartal 2022 resultierte unter dem Strich ein Betriebsverlust von 1,376 Milliarden US-Dollar. Die Liquidität gibt United Airlines mit 20 Milliarden US-Dollar an.

United Airlines rechnet damit, dass die Tiefstände aus den beiden Corona Jahren vorbei sind und blickt wieder zuversichtlich in die Zukunft.

Mit United flogen in den ersten drei Monaten insgesamt 29,33 Millionen Passagiere, das sind noch 19,5 Prozent weniger als vor der Corona Krise im Berichtsjahr 2019. Das Angebot lag bei 53,264 Milliarden Sitzplatzmeilen, ein Jahr zuvor wurden in der gleichen Zeitspanne 17,248 Milliarden Sitzplatzmeilen angeboten. Die Nachfrage lag bei 38,644 Milliarden Sitzplatzmeilen das entspricht einem Plus von 45 Prozent. Die Auslastung erreichte in den ersten drei Monaten 72,6 Prozent, ein Jahr zuvor lag sie bei 65,1 Prozent und vor der Krise im ersten Quartal 2019 lag die Sitzplatzauslastung bei 82,6 Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top