Erstellt am: 19.11.2020, Autor: ps

United verbessert Corona Schutz

United Airlines, Boeing 787-8 Dreamliner

Ab Dezember 2020 wird United Airlines an 35 Flughäfen mit hohem Passagieraufkommen das elektrostatische Sprühsystem einsetzen, weitere Flughäfen werden folgen.

United Airlines verstärkt im Rahmen des Programms United CleanPlus zusätzlich die Maßnahmen für mehr Hygiene und Gesundheitssicherheit. Ab Anfang Dezember 2020 setzt die Fluggesellschaft an 35 Flughäfen mit hohem Passagieraufkommen das neue elektrostatische Sprühsystem Total 360® der Firma Clorox® ein, um die Terminalbereiche gründlich zu desinfizieren. Das Verfahren ähnelt dem elektrostatischen Sprühsystem, das United bereits seit einigen Monaten für die Reinigung der Oberflächen in den Passagier- und Crew-Bereichen der Flugzeuge täglich verwendet.

Das elektrostatische Sprühsystem wird jeweils nachts eingesetzt und tötet schädliche Keime und Viren ab, darunter auch das SARS-CoV-2 Virus, das Covid-19 auslöst. Gleichzeitig überzieht es die Oberflächen mit einer desinfizierenden Schicht. Anderen Sprühsystemen ist das von United eingesetzte Verfahren Clorox® Total 360® insofern überlegen, als dass es auch schwer zugängliche Stellen wie enge Spalten und Ritzen problemlos und zuverlässig desinfiziert. Zum Einsatz kommt das System an den Flughäfen unter anderem an den Ticketschaltern, in den Terminals, in den Warteräumen an den Abflug-Gates, in den United Clubs und in den Mitarbeiterbereichen. Nach der Einführung Anfang Dezember 2020 an 35 Flughäfen plant United die Ausweitung auf weitere Standorte zu Beginn des kommenden Jahres.

„Frühzeitig nach Ausbruch der Pandemie haben wir mit dem Programm United CleanPlus die Gesundheit und die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter in den Fokus gerückt“, erläuterte Mike Hanna, Senior Vice President of Airport Operations bei United. „Unsere enge Partnerschaft mit Clorox erlaubt es uns, gemeinsam mit deren Experten unsere Reinigungsprozesse kontinuierlich zu verbessern sowie mit der Hilfe neuer, wegweisender Produkte und Verfahren für mehr Gesundheitssicherheit zu sorgen. Damit stärken wir auch das Vertrauen der Passagiere ins Fliegen.“

Neben dem elektrostatischen Sprühsystem an den Flughäfen führt United Airlines für die Mitarbeiter auf dem Vorfeld und im Gepäckservice neue, mehrfach verwendbare Arbeitshandschuhe ein. Diese Handschuhe sind antimikrobiell, lassen sich auswaschen und können bis zu sechs Monate verwendet werden.

Zahlreiche Maßnahmen an den Flughäfen

Seit dem Ausbruch der Pandemie hat United Airlines an den Flughäfen viele Maßnahmen für mehr Sicherheit und Gesundheit umgesetzt. Beispiele sind:

April 2020: United installiert Handdesinfektionsgeräte überall in den Terminalbereichen, stellt Plexiglasscheiben in den Servicebereichen auf und informiert die Kunden zu den Gesundheitsmaßnahmen mit umfangreicher Beschilderung.

Mai 2020: Als erste Fluggesellschaft führt United in den USA kontaktlose Check-in-Verfahren einschließlich der Gepäckaufgabe mithilfe von Smartphones ein.

Juni 2020: Als erste US-Fluggesellschaft bittet United während des Check-in-Prozesses die Fluggäste um Angaben zu ihrem Gesundheitszustand.

Juli 2020: United weitet die Maskenpflicht für ihre Passagiere auf die Terminalbereiche der Flughäfen aus. Fluggäste, die sich nicht daran halten, können von der Beförderung ausgeschlossen werden, solange diese Regelung besteht. Zudem erhalten ab sofort Passagiere, die noch auf die Zuteilung ihres Sitzplatzes warten, diese Informationen als elektronische Nachricht.

Vor Kurzem: United kündigt die Einführung von Covid-19-Tests für Passagiere an, zunächst auf Flügen von San Francisco nach Hawaii.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top