Erstellt am: 01.03.2010, Autor: psen

Ungarn übernimmt Malev

Malev Airlines

Mit dem Verkauf von 95 Prozent ihrer Anteile an die ungarische Regierung wird  Malev Airlines wieder zur Nationalen Fluggesellschaft.
Nach langen Verhandlungen zwischen den Aktionären und der ungarischen Regierung kam der Verkaufsvertrag zustande, der festlegt, dass Ungarn das Eigenkapital der Airline erhöhen wird, dies durch eine Geldspritze in der Höhe von US$127,8 Millionen und die Umwandlung ihrer Schulden in Anteilskapital. Damit erhält sie einen 95 Prozent Anteil an der Airline, die restlichen fünf Prozent behält die russische Aktionärin AirBridge.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top