Erstellt am: 24.11.2008, Autor: sräb

USA will Öffnung lateinamerikanischer Märkte

Das US Aussenministerium verhandelt die Ausweitung ihrer Open Skies Abkommen mit Lateinamerika.

Die geringe Liberalisierung der stark regulierten Märkte schütze nur wenige Fluggesellschaften, schade aber dem Tourismus, sagte der stellvertretende US Aussenverkehrsminister John Byerly. Es sei nicht seine Aufgabe, Oligopole zu schützen.

Chile geht bei der Liberalisierung voran und will die Nationalitätenklausel der Verträge zwischen Chile und USA aufheben, „die ausländische Finanzierungen behindere.“ LAN Airlines meint, nur durch die Öffnung können südamerikanische Fluggesellschaften ihre Qualität verbessern und trotzdem wettbewerbsfähig bleiben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top