Erstellt am: 23.10.2009, Autor: psen

US Airways noch in den roten Zahlen

US Airways

US Airways meldet für das dritte Quartal einen Verlust von US$80 Millionen und damit eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahresresultat.

2008 hatte die amerikanische Airline aufgrund grosser Verluste durch Fuel Hedging ein Defizit von US$866 Millionen verbuchen müssen. Dieses Jahr schloss sie das dritte Quartal ohne Special Items mit US$110 Millionen in den Roten ab. Die Betriebseinnahmen schrumpften um 16,6 Prozent auf US$2,72 Milliarden, während die Kosten um 31,3 Prozent gesenkt werden konnten. Daraus ergab sich ein Gewinn von sechs Milliarden gegenüber einem Verlust von US$689 Millionen in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die Flotte der Hauptlinien wurde um zehn auf 348 Flugzeuge verkleinert. Der Personenverkehr ging um 3,4 Prozent auf 15,72 Milliarden RPMs zurück, während die Kapazität um 3,5 Prozent auf 18,72 Milliarden ASM gesenkt wurde. Daraus resultierte ein Anstieg der Auslastung um 0,1 Prozentpunkte auf 84 Prozent. Der Yiel schrumpfte um 17,2 Prozent auf 11,18 Cents.

Link: US Airways

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in Europa. A380 überholt bei SIA Boeing 747. Neuster Citation Jet.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top