Erstellt am: 24.01.2009, Autor: rk

US Airways, zweites Triebwerk konnte geborgen werden

Foto: B. Charles

Das zweite Triebwerk der Unglücksmaschine vom Hudson River konnte gestern Freitag, dem 23. Januar 2009, aus dem Fluss geborgen werden.
 
Das zweite Triebwerk des Airbus A320 wurde bei der Notwasserung am Donnerstag, dem 15. Januar 2009,  vom Flügel getrennt und blieb bis am Mittwoch in den Fluten des Hudson Rivers verborgen. Am Freitag konnte das Triebwerk nun aus dem Fluss gefischt werden und wird nun zusammen mit dem rechten Triebwerk einer genauen Inspektion unterzogen. Die amerikanische Unfalluntersuchungsbehörde wird die Triebwerke minutiös untersuchen, um der Ursache des doppelten Triebwerkversagens auf die Spur zu kommen. Bei diesem Unglück gilt es anzumerken, dass es relativ viele und grosse Vögel braucht, um beide Triebwerke zum Totalausfall zu bringen. Dieser Vogelschwarm aus Kanadagänsen hat es geschafft!
 
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top