Erstellt am: 06.01.2009, Autor: psen

UAL fing durch Kapazitätskürzung sinkende Nachfrage auf

United Airlines

Im Dezember 2008 sank die Kapazität bei United Airlines schneller und stärker als die reale Nachfrage.

Der Verkehr auf den Hauptlinien fiel um 11,5 Prozent, am stärksten traf es die Pazifik Linien, während United Airlines Corp. die Anzahl verfügbarer Sitze um 12,7 Prozent kürzte. Die grösste Reduktion erfuhren die Flüge in Nordamerika, dort trimmte UAL die Kapazität um 13,8 Prozent, der Verkehr fiel um 9,5 Prozent. Als Folge davon stieg die gesamte Auslastung um 1,1 Prozentpunkte auf 79,9 Prozent im Vergleich zum Dezember 2007, auf den Nordamerika Flügen sogar auf 81,6 Prozent. UAL Corp. transportierte im Dezember 4,66 Millionen Passagiere, letztes Jahr waren es 5,13 Millionen gewesen. Im Jahr 2008 verkleinerte sich der Verkehr um insgesamt 6,5 Prozent, davon 8,6 Prozent im nordamerikanischen Raum und 9,8 Prozent auf den Pazifik Linien. Die Kapazität wurde um 4,5 Prozent gekürzt. Während des ganzen Jahres transportierte United 63,1 Millionen Passagiere, 5,3 Millionen weniger als im Jahr 2007.

Link: United Airlines

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top