Erstellt am: 16.08.2015, Autor: rk

Trigana Air ATR 42 in Indonesien abgestürzt

Trigana Air ATR 42-300

Trigana Air ATR 42-300 (Foto: Trigana Air)

Bei dem Absturz einer ATR 42 von Trigana Air kamen heute in Indonesien alle 54 Insassen ums Leben, die Maschine ist bei schlechtem Wetter in einen Berghang gerast.

Die ATR 42 ist am frühen Nachmittag auf dem Jayapura-Sentani Airport zum Inlandflug nach Oksibil in West-Papua gestartet. 35 Minuten nach dem Start und rund fünfzehn Minuten vor der geplanten Landung sei die Maschine vom Radarschirm der Flugsicherung verschwunden, dies teilte die Such- und Rettungsbehörde mit. An Bord der zweimotorigen Turbopropellermaschine befanden sich nach Angaben der staatlichen Rettungsbehörde 49 Passagiere, unter ihnen 5 Kinder, und 5 Besatzungsmitglieder.

Das Wrack konnte von den Rettungskräften in diesem unwegsamen Gelände noch nicht erreicht werden, die Absturzstelle sei jedoch bekannt, teilten die lokalen Behörden weiter mit. Die Suche nach der Maschine wurde bei der aufkommenden Dunkelheit jedoch eingestellt und soll Montagmorgen wieder aufgenommen werden.

Das Wetter war zum Unfallzeitpunkt schlecht es herrschte Regen bei tief hängenden Wolken.

Bei dem abgestürzten Turbopropellerflugzeug handelt es sich um eine ATR 42-300 mit der Kennung PK-YRN, die vor 27 Jahre gebaut wurde.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top