Erstellt am: 04.01.2012, Autor: bgro

Transaero beschafft Boeing 787

Boeing, Boeing 787 Dreamliner

Im Zuge der Flottenerneuerung hat sich die russische Transaero entschieden, auch moderne Boeing 787 Dreamliner zu beschaffen.

Transaero machte Ende Jahr mit dem Kauf von vier Airbus A380 und vier Boeing 747-8I Schlagzeilen, jetzt doppelt die Gesellschaft mit dem Kauf von vier Boeing 787 nach. Die Maschinen werden bei Transaero für 262 Passagiere ausgelegt sein. Die Kabine wird für vier Passagiere in der ersten Klasse, 14 in der Business Klasse und 244 in der Economy Klasse eingerichtet. Mit der Boeing 787 will die Fluggesellschaft aus Moskau ihre Boeing 767 ablösen. Laut Aussagen der Geschäftsleitung hat die Airline bereits eine beträchtliche Anzahlung für die Dreamliner Jets geleistet. Die Triebwerkwahl wurde vorerst noch offen gelassen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top