Erstellt am: 15.01.2023, Autor: rk

Tote bei Flugzeugabsturz in Nepal

ATR 72 Yeti Airlines

ATR 72 Yeti Airlines (Foto: Yeti Airlines)

Ein ATR 72 von Yeti Airlines ist heute Morgen im Anflug auf den Flugplatz von Pokhara abgestürzt, dabei kamen nach ersten Berichten mindestens 40 Menschen ums Leben.

Ein Flugzeug mit 72 Menschen an Bord ist am Sonntagmorgen in Nepal während dem Flug von Katmandu nach Pokhara abgestürzt, dies teilte Yeti Airlines mit. An Bord der zweimotorigen Turbopropellermaschine vom Typ ATR 72-500 der nepalesischen Fluggesellschaft Yeti Airlines befanden sich 72 Menschen, darunter zwei Kleinkinder, vier Besatzungsmitglieder und zehn ausländische Staatsbürger, sagte der Sprecher der Fluggesellschaft, Sudarshan Bartaula.

Beim schlimmsten Absturz in dem kleinen Himalaya-Land seit mehr als 30 Jahren kamen mindestens 40 Menschen ums Leben.

"Wir erwarten, dass noch mehr Leichen geborgen werden", sagte Krishna Bhandari gegenüber Medien vor Ort. "Das Flugzeug ist beim Aufprall in Stücke zerborsten."

Update 14:32 Uhr

Die nepalesische Luftfahrtbehörde CAA meldete, dass das Flugzeug 65 Passagiere und 4 Besatzungsmitglieder an Bord hatte, darunter 53 Einheimische, fünf Inder, vier Russen, vier Iren, zwei Koreaner, ein Argentinier und ein Franzose. In der Passagierliste der Behörde wurden drei Säuglinge (Infants) nicht miteingerechnet. Laut der Airline sind 72 Insassen an Bord des Unglücksflugzeuges gewesen. Laut offiziellen Angaben konnten inzwischen 68 Leichen geborgen werden.

Update 16. Januar 2022

Laut offiziellen Angaben sind bei dem Flugzeugabsturz in Pokhara alle 72 Insassen ums Leben gekommen. Heute Morgen haben nepalesische Medien berichtet, dass der Flugdatenschreiber und Cockpit Voice Recorder geborgen werden konnte. Die nepalesischen Behörden haben eine Flugunfalluntersuchung eingeleitet.

Die Maschine stützte im Endanflug auf die Landebahn 12 des Pokhara International Airport aus noch nicht bekannten Gründen ab. Videoaufnahmen lassen vermuten, dass die ATR 72 während dem Endanflug in einen unkontrollierten Flugzustand geriet und danach über den linken Flügel rollend abstürzte.

Das Flugzeug

Bei dem Unglücksflugzeug handelt es sich um ein zweimotoriges Turbopropellerflugzeug vom Typ ATR 72-500. Die Maschine war in Nepal auf die Immatrikulation 9N-ANC zugelassen und wurde unter der Baunummer 754 im Jahr 2007 gebaut. Die Unglücksmaschine von Yeti Airlines wurde komplett zerstört.

Das Wetter

Das Wetter war zum Unfallzeitpunkt gut, klarer Himmel bei bester Sicht.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top