Erstellt am: 16.02.2009, Autor: psen

Thailands Flughäfen melden Verluste

Suvarnabhumi Airport BangkokDie Flughäfen in Thailand haben für das vierte Quartal des letzten Jahres Verluste in der Höhe von insgesamt US$ 48 Millionen gemeldet.

Die Blockade der beiden Flughäfen in Bangkok und das schwache wirtschaftliche Klima führten dazu, dass die Airports of Thailand (AOT) im vierten Quartal rote Zahlen geschrieben haben. Der Verlust aller Flughäfen belief sich auf US$ 48 Millionen. Ein Jahr zuvor hatten sie für dieselbe Periode einen Gewinn von fast US$ 9,6 Millionen verbuchen können. Ende November 2008 demonstrierten Gegner der thailändischen Regierung während einer Woche auf den Flughäfen Suvarnabhumi und Don Muang in Bangkok und verursachten eine Ertragseinbusse von US$ 12,6 Milliarden. Einschätzungen zufolge soll die Zahl der Besucher im laufenden Jahr um 8,8 Prozent auf 12,8 Millionen zurückgehen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top