Erstellt am: 11.02.2009, Autor: ncar

Thai Airways setzt Hedging-Poker ein Ende

Cr SpotitThai Airways wird ab April keine Hedging Geschäfte mit Treibstoff mehr betreiben.

Die Nationalfluggesellschaft litt letztes Jahr unter den hohen Treibstoffpreisen und den politischen Unruhen in Thailand. Die Hedging Geschäfte brachten ihr Verluste ein. Im vierten Quartal 2008 hatte Thai Airways 41 Prozent des Treibstoffbedarfs bei USD 130 abgesichert, während der Weltmarktpreis des Rohöls zeitweise auf USD 32,40 pro Barrel sank.

Für Februar und März sind noch 17 Prozent ihres Treibstoffbedarfs bei USD 75 pro Barrel abgesichert.
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top