Erstellt am: 16.05.2008, Autor: psen

Thai Airways erzielt 48% kleineren Gewinn

Thai Airlines

Trotz verbessertem Umsatz muss Thailands Nr.1 für das erste Quartal einen Gewinnrückgang von 48% auf US 68,2 Millionen vermelden.

Die Airline macht die höheren Treibstoffpreise und Währungsverluste für die Einbussen verantwortlich. Diese konnten auch durch die um 11,2% gestiegenen Einnahmen nicht ausgeglichen werden. Der Benzinaufwand sprang in den ersten drei Monaten auf 39,6% oder US$ 432 Millionen. Beinahe 50% der Schulden, die die Fluggesellschaft hat, sind in Euro, dieser hat gegenüber dem Bath rund 14% an Wert gewonnen. Thai Airways hat erst kürzlich die Treibstoffgebühren um 35% erhöht und zieht die Bestellung von 14 787-9 und acht 747-8 in Betracht.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top