Erstellt am: 21.09.2021, Autor: psen

TUI erwartet Herbstferienwelle

TUIfly Boeing 737

TUIfly Boeing 737 (Foto: TUIfly)

TUI erwartet für die Herbstferien eine Reisewelle und bietet für diese Zeit mehr Sitzplätze an.

Nach einem eher trüben August, sehnen sich viele nach Sonne in der zweiten Jahreshälfte – entsprechend hoch ist der Run auf die Mittelmeerziele. Stefan Baumert, touristischer Geschäftsführer TUI Deutschland, sagt dazu: „Der Herbst ist eine der beliebtesten Reisezeiten – nicht nur bei Familien aufgrund der Ferien. Lockerungen bei der Ein- und Ausreise sowie die Streichung Spaniens und Kretas von der Liste der Hochrisikogebiete treiben die Nachfrage weiter in die Höhe. Aktuell hat Antalya zwar noch die Nase vorn, aber der Vorsprung ist nur noch gering und Mallorca und Kreta holen zügig auf.“

Antalya, Kreta, Mallorca – viele wollen Sonne im Herbst

Die Mittelmeerziele punkten bei deutschen TUI-Urlaubern. Die Top 3 belegen Antalya, Mallorca und Kreta. „Die Türkei ist aktuell als Hochrisikogebiet eingestuft, Antalya ist aber dennoch das beliebteste Reiseziel in den Herbstferien. Die Standards in den türkischen Hotels sind hoch und das Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar“, sagt Baumert. Spanien und Griechenland liegen jedoch dicht hinter dem Spitzenreiter. Insbesondere die Nachfrage für Mallorca zieht an. Die Baleareninsel überzeugt mit kurzer Flugzeit, einem breiten Flugangebot aus ganz Deutschland, angenehmen Temperaturen sowie der großen Auswahl an Ausflugs- und Freizeitaktivitäten.

Top 10 der beliebtesten TUI-Flugreiseziele in den Herbstferien:

1. Antalya

2. Mallorca

3. Kreta

4. Rhodos

5. Fuerteventura

6. Kos

7. Gran Canaria

8. Hurghada

9. Zypern

10. Algarve

16.000 zusätzliche Flugsitzplätze im Herbst

Passend zur steigenden Nachfrage für das Mittelmeer stockt TUI fly im Herbst die Kapazitäten auf. Rund 16.000 zusätzliche Flugsitzplätze werden ab den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München und Stuttgart in den Markt gestellt. Beliebte Winterklassiker wie die Kanaren und Hurghada werden dieses Jahr zudem bereits ab Oktober verstärkt angeflogen und auch Trendziele wie die Kapverden werden häufiger angesteuert – zum Beispiel zweimal wöchentlich ab Düsseldorf. Außerdem gehen zusätzliche Maschinen nach Madeira, auf die Balearen und nach Griechenland – die zusätzlichen Kapazitäten reichen bis in den November hinein, womit TUI fly den Sommerflugplan zusätzlich verlängert. Sollten sich die Reisepläne doch nochmal ändern, besteht die Möglichkeit bei TUI fly mit dem Perfect-Tarif bis zu sieben Tage vor Abflug unbegrenzt oft und ohne Gebühren umzubuchen. Mit angepassten Serviceabläufen und Hygienemaßnahmen gestaltet TUI fly den Aufenthalt an Bord noch sicherer.

TUI

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top