Erstellt am: 01.12.2008, Autor: rk

Swiss musste nach Rauchalarm eine Zwischenlandung einlegen

CR Swiss International Air Lines, Airbus A340

Ein Airbus A340 der von Zürich nach Hongkong unterwegs war, musste am 30. November 2008 wegen eines Rauchalarms in China zu einer Zwischenlandung ansetzten.

Rauch wurde von einem Rauchsensor aus einer der Toiletten des Grossraumflugzeuges vom Typ Airbus A340 gemeldet. Laut Aussagen der Medienstelle von Swiss entschieden sich die Piloten zu einer Zwischenlandung auf dem chinesischen Flughafen Urumqui das im Nordwesten Chinas südlich von Kasachstan liegt, um die Maschine von Technikern überprüfen zu lassen. Die Ursache konnte nicht ergründet werden, deshalb muss der A340 zur technischen Überprüfung als Leerflug nach Zürich überflogen werden. Die Passagiere wurden lokal untergebracht und werden voraussichtlich am Montag nach Hongkong weitergeflogen.
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top