Erstellt am: 08.12.2008, Autor: psen

Sukhoi soll bis zu 30 Superjets an Indonesien verkaufen

Superjet 100

Die indonesische Kartika Airlines hat einen Vertrag zum Kauf von 15 Superjet100, sowie Kaufoptionen für 15 weitere Jets unterzeichnet.

Der Deal ist US$ 448 Millionen wert, die Lieferungen sind für Anfang 2011 vorgesehen. Beim Superjet 100 Projekt handelt es sich um eine Familie von Mittelstrecken Passagierflugzeugen, welche vom russischen Hersteller Sukhoi Civil Aircraft produziert werden. Kartika Airlines ist die erste südöstliche Käuferin eines Superjets 100. Sukhoi meldet, dass sie rund 100 verbindliche Bestellungen für die Maschine erhalten habe. Sie hat vorgesehen, mindestens 700 Superjets herzustellen und 35% davon nach Nordamerika, 25% nach Europa, 10% nach Südamerika und 7% in Russland und China zu verkaufen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top