Erstellt am: 10.06.2009, Autor: psen

Star Alliance will flexibler werden

Star Alliance

Die Leitung der Star Alliance soll heute die Änderung ihrer Organisationsstruktur bewilligen, die die Kategorie der „Regionalen Mitglieder“ entfernt.

Dies bestätigte CEO Jaan Albrecht an der diesjährigen IATA Konferenz in Kuala Lumpur. Zurzeit sind drei Fluggesellschaften bei der Star Alliance registriert: Adria Airways, Blue1 und Croatia Airlines. Diese sollen nun zu vollumfänglichen Mitgliedern werden. Gleichzeitig will Star Alliance ein „à la carte“ Membership Konzept einführen, dieses erlaubt Airlines, die dies wünschen, nach einigen obligatorischen Anpassungen wie einer IT-Integration ihren Level der Mitgliedschaft selbst zu wählen. So können Fluggesellschaften mit weniger oder mehr Ressourcen entsprechend mehr oder weniger involviert werden. Ausserdem will Star die Anforderungen für eine offene Stimmabgabe unter den Mitgliedern limitieren.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top