Erstellt am: 12.12.2008, Autor: ncar

Star Alliance mit mehr Mitgliedern für schlechtes Wetter gewappnet

CR SPotitStar Alliance bestätigte gestern, dass die zum Teil Lufthansa gehörende Brussels Airlines der Allianz beitreten will.

Star CEO Jaan Albrecht sagte, die Gruppe mit bisher 21 Mitgliedern könnte sich bald mehr als verdoppeln. „Wir erarbeiten jetzt ein neues Konzept, mit dem wir in Zukunft bis zu 50 Mitglieder aufnehmen können.“ Mehr Mitglieder würden die Allianz von einer „Schönwetterallianz zu einer globalen Allianz, die schwierige Situationen meistern kann,“ entwickeln, sagte er. Dazu werde vielleicht das Management verkleinert.

Star Alliance nimmt auch Continental Airlines, Air India und TAM auf. Auch mit afrikanischen und lateinamerikanischen Fluggesellschaften werde verhandelt, einen Hub in der Wüste des Nahen Ostens werde aber nicht angestrebt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top