Erstellt am: 11.12.2009, Autor: psen

Southwest glaubt nicht an baldige Erholung

Southwest Airlines

Southwest Airlines Vorsitzender Gary Kelly stimmt der allgemeinen Auffassung, dass sich der Markt im Jahr 2010 wieder erholen werde, ganz und gar nicht zu.

An der Next Generation Equity Research Konferenz in New York stand der CEO alleine mit seiner Meinung, dass sich die Geschäftsreisebranche im nächsten Jahr nicht erholen werde. Southwest werde deshalb ihr Angebot auch nicht erweitern. Der Fokus liege nun auf der Angleichung der Tarife an die Zeit vor der Rezession und auf der Rückkehr in die Rentabilität. Die anderen anwesenden amerikanischen Airlines schauen etwas zuversichtlicher in die Zukunft und glauben, das Schlimmste bereits überstanden zu haben. Der Inlandmarkt scheine sich schneller erholt zu haben, als die internationalen Routen. American Airlines erwartet im vierten Quartal eine Abnahme des Umsatzes um 4,5 bis 5,5 Prozent gegenüber des letzten Jahres, was gegenüber den vorangegangenen Quartalen einer Verbesserung entspricht. Delta rechnet mit einem ersten Gewinn in der ersten Hälfte des Jahres 2010.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top