Erstellt am: 30.12.2008, Autor: rk

Southwest Airlines bringt 737 auf Vordermann

CR Southwest Airlines

Der grösste Low Cost Carrier wird seine älteren Boeing 737-300 und 737-700 mit einem modernen Cockpit aufbessern.

Für die Primary Flight Displays (PFDs), die integrierten Notinstrumente (ISIS) und die Bedienungseinheiten wählte Southwest Airlines das neue SDS-6000 von General Electric. Die Aufrüstung auf den neuen Cockpitstandard wird unter der Leitung von Boeing erfolgen. Für eine Summe von 40 Millionen US Dollar sollen ab 2011 bis zu 150 Flugzeuge auf den neuen Standard gebracht werden. Neben den neuen Cockpitinstrumenten werden auch Honeywell und Rockwell Collins ihren Beitrag zur Modernisierung der älteren Boeing 737 von Southwest Airlines beisteuern.  Die ganze 737 Flotte wird momentan auf den neuesten Standard für die zukünftige GPS Navigation unter dem RNP Standard modernisiert, Southwest erhofft sich durch diese Massnahmen Kosteneinsparungen durch den effizienteren Einsatz ihrer Maschinen im überlasteten Luftverkehrsraum im Nahbereich der amerikanischen Grossflughäfen.
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top