Erstellt am: 27.07.2022, Autor: rk

Skyguide meldet solide Verkehrserholung

Skyguide Kontrollraum

Skyguide Flugsicherung in Wangen (Foto: Skyguide)

Skyguide kann sich über gute Verkehrszahlen im ersten Halbjahr freuen, der Verkehr erholt sich nachhaltig und liegt momentan noch rund 10 Prozent unter dem Vorkrisenniveau.

Die Schweizer Flugsicherung Skyguide kontrollierte im ersten Halbjahr 2022 522'006 Flüge nach Instrumentenflugregeln (IFR). Dies entspricht einer Zunahme von 156,7% im Vergleich zum Vorjahr und einem Rückgang von 17,3% gegenüber dem ersten Halbjahr 2019. Der Flugverkehr im Luftraum über der Schweiz und in den von Skyguide verwalteten delegierten Gebieten erholte sich stetig, insbesondere seit Beginn der Sommersaison, und erreichte am Ende des ersten Halbjahres 90% des Verkehrsaufkommens von 2019 (im Vergleich zum Vormonat). 97,7% aller von Skyguide kontrollierten Flüge waren pünktlich, was 0,5 Prozentpunkte über der Pünktlichkeit des ersten Halbjahres 2019 liegt. Die Ukraine-Krise hatte keine Auswirkungen auf die Verkehrsströme durch die Schweiz und führte somit weder zu einer Zunahme noch zu einem Rückgang des Verkehrs.

In den ersten sechs Monaten verringerte sich die Lücke im Vergleich zum Verkehrsaufkommen 2019 allmählich, von -29% im Januar auf -20% im März, und erreichte im Mai und Juni -10%.  

Flugbewegungen im ersten Halbjahr nach Marktsegmenten (Gebührenzone Skyguide)

    

 

2022 vs 2021

2022 vs 2019

Fracht-Flüge

+ 11.3%

+ 42.1%

Business-Flüge

+ 54.0%

+ 24.2%

Charter Flüge

+ 115.9%

+ 5.5%

Mainline Airlines

+ 220.1%

- 27.5%

Regional Airlines

+ 124.5%

- 37.2%

Low-cost Carriers

+ 368.5%

- 16.3%

 

Man muss beachten, dass sich die Marktsegmentklassifizierung von STATFOR im Jahr 2022 geändert hat und das Marktsegment "traditionelle Fluggesellschaften" in zwei Gruppen aufgeteilt wurde: Mainline- und Regional-Fluggesellschaften.

Im ersten Halbjahr 2022 stieg die Zahl der abgewickelten Überflüge um 170,2% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, was einem Rückgang von 15,5% gegenüber der Zahl der Überflüge im ersten Halbjahr 2019 entspricht. Die Zahl der Starts und Landungen in der gesamten Schweiz nahm ebenfalls zu (+131,7% gegenüber 2021 und -21,9% gegenüber 2019).

Der Flughafen Zürich verzeichnete einen Anstieg der Flugbewegungen um 151,6% (-29,2% gegenüber 2019) und der Flughafen Genf um 172% (-17,1% gegenüber 2019). Die Regionalflughäfen der Schweiz verzeichneten eine Zunahme von +26,1% gegenüber 2021 und +2,5% gegenüber 2019, da sie von der COVID-Krise nicht so stark betroffen waren.

Die Bezirksleitstellen von Skyguide in Genf und Dübendorf verzeichneten eine Zunahme der Flugbewegungen um 151,8% bzw. 156,9% (-17,8% bzw. -16,4% gegenüber 2019). Der verkehrsreichste Tag für Skyguide im ersten Halbjahr 2022 war der Sonntag, 29. Mai, mit 4'069 kontrollierten Flügen.

Bewegungen in der ersten Hälfte des Jahres 2022 nach Bezirksleitstelle und Flughafen:

 

 

 

                     

       Januar-Juni 2022 

 

Januar-Juni 2021

 

Veränderung

Bezirksleitstelle (ACC) Genf  

 

         286‘440

 113‘766

+151.8%

Zürich

 

         342‘609

133‘372

+156.9%

 

IFR Ankünfte/Abflüge

Bern  

 

            5’229

4’758

+ 9.9%

Buochs

 

             1’143

1’119

+ 2.1%

Donaueschingen

 

               940

815

+ 15.3%

Friedrichshafen

 

            5’090

2’128

+ 139.2%

Genf 

 

           75’891

27’896

+ 172.0% 

Grenchen

 

            2’088

2’051

+ 1.8%

Les Eplatures

 

               969

1’071

- 9.5%

Lugano 

 

            2’985

2’669

+ 11.8%

Sion 

 

             5’123

2’831

+ 81.0%

St. Gallen Altenrhein

 

             4’764

3’187

+ 49.5% 

Zürich

 

           93’852

37’307

+ 151.6%

 

                    

 

 

 

                     

        Januar-Juni 2022 

 

Januar-Juni 2019

 

Veränderung

Bezirksleitstelle (ACC) Genf  

 

         286‘440

348‘545

- 17.8%

Zürich

 

 

         342‘609

410‘033

- 16.4%

IFR Ankünfte/Abflüge Bern  

 

            5’229

5’200

+ 0.6%

Buochs

 

             1’143

1’252

- 8.7%

Donaueschingen

 

               940

798

+ 17.8%

Friedrichshafen

 

            5’090

7’409

- 31.3%

Genf 

 

           75’891

91’567

- 17.1% 

Grenchen

 

            2’088

2’065

+ 1.1%

Les Eplatures

 

               969

964

+ 0.5%

Lugano 

 

            2’985

3’781

- 21.1%

Sion 

 

             5’123

3’637

+ 40.9%

St. Gallen Altenrhein

 

             4’764

4’856

- 1.9% 

Zürich

 

           93’852

132’550

- 29.2%

 

Höhere Pünktlichkeit als vor der Corona-Krise

97,7% aller Flüge in der ersten Jahreshälfte wurden von der Flugsicherung ohne Verspätung abgefertigt. Vor der Corona-Krise war die Pünktlichkeit leicht geringer.

FliegerWeb News Sendung 10. Juli 2022

Airbus A321XLR abgehoben

easyJet kauft weitere Airbus Jets

Zweite Beechcraft Denali in der Flugerprobung

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top