Erstellt am: 28.01.2022, Autor: rk

Skyguide meldet moderate Erholung

Skyguide Kontrollraum

Skyguide Flugsicherung in Wangen (Foto: Skyguide)

Der Luftverkehr in der Schweiz hat sich im vergangenen Jahr moderat, aber über den Prognosen erholt.

Die Flugbewegungen im Luftraum über der Schweiz und in den von Skyguide verwalteten und überwachten Gebieten nahmen insgesamt um 29,7% zu. Die Landesflughäfen Genf und Zürich verzeichneten 17,9% mehr Starts und Landungen als im Vorjahr. Die durch die Flugsicherung verursachten Verspätungen blieben 2021 gleich gering wie 2020. 99,2% aller Flüge wurden ohne Verspätung von der Flugsicherung abgefertigt. Im Vergleich zu 2019 kontrollierte Skyguide jedoch rund 50% weniger Flüge. Das Verkehrsaufkommen blieb also insgesamt sehr schwach. Skyguide hat 2021 die erfolgreiche zivil-militärische Partnerschaft weiter gestärkt und die Luftwaffe bei ihrem Souveränitätsauftrag 24/7 unterstützt.

Der Luftverkehr in Europa, der immer noch unter den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie leidet, nahm 2021 mit Beginn der Sommersaison stetig zu und übertraf am Ende des Jahres den Verkehr von 2020 um 29,7%. Skyguide kontrollierte durchschnittlich 1’891 Flüge pro Tag. Der Spitzentag war der 31. Juli 2021 mit 3’301 Flügen (2019: 28. Juni mit 4'522 Flügen). Im Jahr 2021 kontrollierte Skyguide 690’275 IFR Flüge.

Moderate Verkehrserholung in der Schweiz

In ihrer Prognose vom Mai 2021 hatte Eurocontrol ein Wachstum von +7,6% im Basisszenario und von +26,1% im Szenario mit hohem Wachstum vorausgesagt, das schliesslich mit einem Wachstum von +29,7% im Jahr 2021 gegenüber 2020 eintrat. Der Luftraum Genf verzeichnete eine Zunahme von +31,1 % und der Luftraum Zürich von +30,6%.

Die Zahl der An- und Abflüge auf den Schweizer Flughäfen stieg im Vergleich zu 2020 um 18%. Das Verkehrsaufkommen der Schweizer Landesflughäfen stieg in Genf um 16,2% und in Zürich um 19,3%.

Instrumenten-Flüge 2021

 

2021 vs 2020

2021 vs 2019

Fracht

+ 15.2%

+ 16.4%

Geschäftsflüge

+ 39.9%

+   5.2%

Charter

+ 73.8%

-    3.3%

Traditionelle Airlines

+ 23.9%

-  57.8%

Low-Cost Airlines

+ 37.2%

-  56.2%

 

Hohe Gesamtpünktlichkeit der Flugsicherung

Skyguide erhielt von der Europäischen Kommission ehrgeizige Leistungsziele im Bereich der Pünktlichkeit. Skyguide konnte im Jahr 2021 eine leichte Verbesserung der Pünktlichkeit verzeichnen. 99,2% (Vorjahr: 99%) aller Flüge wurden von der Flugsicherung ohne Verspätung abgefertigt. Skyguide erfüllte damit die Anforderungen des europäischen Leistungsplans.

Starke zivil-militärische Partnerschaft

Die Partnerschaft mit der Schweizer Luftwaffe erwies sich auch 2021 als erfolgreich.  Skyguide erreichte 100,4% des in der Leistungsvereinbarung mit der Luftwaffe definierten Service Levels (Durchschnitt aller Luftwaffenbasen). Gelegentliche zusätzliche kurzfristige Dienste erklären diesen Wert, der leicht über 100% liegt. Das Air Defence and Direction Center (ADDC) in Dübendorf erreichte eine Serviceleistung von 94,2%.

Die militärischen Flugverkehrsleiter*innen der Skyguide begleiteten im vergangenen Jahr 219 "Live and Hot"-Einsätze (luftpolizeiliche Einsätze und schwere Interventionen) und 1’958 taktische Einsätze. Im Jahr 2021 wickelte Skyguide insgesamt 89’491 (Vorjahr: 94’519) militärische Flugbewegungen ab.

Auch auf den zivilen Regionalflughäfen erbrachte Skyguide erneut die gesamte Palette der Flugsicherungsdienste.

Skyguide

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top