Erstellt am: 22.06.2021, Autor: ps

Singapore gibt Maizahlen bekannt

Singapore Airlines Airbus A330

Singapore Airlines Airbus A330 (Foto: Singapore Airlines)

Im Mai 2021 flogen mit Singapore Airlines und der Tochter Silkair 101,7 Tausend Passagiere, im Vorjahresmai waren es mit 9,0 Tausend noch viel weniger.

Singapore Airlines leidet weiter unter der Corona Krise, auch im Mai sind bei der Airline aus Singapur fast keine Passagiere zugestiegen. Singapore Airlines und Silkair konnten im Mai lediglich 101,7 Tausend Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, vor der Corona Krise im Mai 2019 flogen mit Singapore und Silkair noch 2,181 Millionen Passagiere. Singapore Airlines hat die Verkehrsleistung verglichen mit dem Vorjahresmai von 485,1 Millionen Sitzplatzkilometzern auf 3.776 Millionen Sitzplatzkilometer hochgefahren. Die Nachfrage erreichte im Mai 564,2 Millionen Sitzplatzkilometer, ein Jahr zuvor waren es gerade einmal 45,7 Millionen. Der Sitzladefaktor hat sich um 5,5 Prozentpunkte auf 14,9 Prozent verbessert.

Singapore Airlines Cargo leidet ebenfalls unter der Krise, wobei sich im Frachtmarkt eine Bodenbildung abzeichnet. Im Mai wurden 81,8 Tausend Tonnen Fracht transportiert (Vorjahresmai 45,2 Tausend Tonnen), das entspricht einer Verbesserung von 81 Prozent.

Die Airlines aus der Singapore Group konnten im Berichtsmonat Mai 2021 leidglich 119,6 Tausend Fluggäste an Bord ihrer Verkehrsflugzeuge begrüßen, im Vorjahresmai waren es 9,6 Tausend.

Die Maizahlen sind bei Singapore Airlines genauso schlecht ausgefallen wie die Passagierzahlen der Vormonate. Bei Singapore Airlines kann man in der Corona Krise immer noch keine Erholung ausmachen. Singapore Airlines ist auf das Langstreckengeschäft ausgerichtet und leidet viel stärker unter COVID-19 als lokal verankerte Fluggesellschaften, die über einen starken Inlandmarkt verfügen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top