Erstellt am: 03.09.2009, Autor: rk

Singapore Airlines verschiebt Airbus A380 Auslieferungen

CR Airbus, A380

Erstkunde des Airbus A380, Singapore Airlines, sieht sich gezwungen acht ihrer bestellten A380 später abzunehmen.

Im Oktober 2007 konnte Singapore Airlines ihren ersten Airbus A380 Grossraumjet übernehmen, momentan betreibt die Fluggesellschaft aus dem Stadtstaat Singapore bereits neun Airbus A380, zwei weitere Maschinen werden planmässig bis Ende März 2010 dazukommen. Heute berichtete die Gesellschaft, dass sie mit Airbus ein Übereinkommen geschlossen hätte, das eine Lieferverzögerung ihrer noch acht offenen A380 Bestellungen von sechs bis zwölf Monaten vorsähe. Der letzte von 19 A380 wird nun neu im Januar 2012 zur Flotte stossen. Singapore Airlines kämpft wie alle anderen Airlines mit massiven Buchungsrückgängen und sieht sich gezwungen ihre Kapazitäten strikt zu managen. Die Gesellschaft ist erleichtert, dass Airbus mit einer Verzögerung der Super Jumbos einverstanden war. Singapore Airlines bekräftigte jedoch, dass ihre finanzielle Situation gut aussähe, und momentan keine neue Kapitalbeschaffung nötig sei.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: IATA sieht noch keine Erholung. Tendenz im europäischen Luftverkehr. F-35 STOVL wird in der Luft betankt. Qantas übernimmt vierten Airbus A380.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top