Erstellt am: 28.02.2012, Autor: bgro

Singapore Airlines baut Frachtkapazitäten ab

Singapore Airlines Cargo, Boeing 747-400FIm Dezember 2011 konnte die Gesellschaft dank einem soliden Weihnachtsgeschäft eine steigende Frachtnachfrage vermelden, im Januar brach die Frachtleistung um gut zwölf Prozent ein und eine baldige Besserung scheint nicht in Sicht zu sein.

Die Fluggesellschaft aus dem Stadtstaat Singapur gibt Gegensteuer und schränkt die Frachtkapazitäten um 20 Prozent ein, die Airline verzichtet jedoch darauf Frachter aus dem Verkehr zu nehmen, wie dies kurz nach der Finanzkrise 2008 der Fall war. Singapore Airlines betreibt neben den Passagiermaschinen auch eine Flotte aus 13 Boeing 747-400F Vollfrachtern. Die Reduktion wird laut Aussagen der Geschäftsleitung von SIA über die Flugstundenproduktion gesteuert. Mit diesem Vorgehen hält sich SIA die Option offen, die Kapazitäten rasch hochfahren zu können, falls die Nachfrage wieder anziehen würde.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top