Erstellt am: 01.02.2008, Autor: rk

Singapore Airlines überrascht im vierten Quartal

Die Airline aus Singapore konnte ihren letzten Quartalsgewinn um 51 Prozent erhöhen. Der Gewinn im vierten Quartal beläuft sich auf 417 Millionen Dollar.
 
In Amerika flogen die meisten Airlines in den letzten drei Monaten des Jahres 2007 happige Verluste ein, umso mehr erfreut das positive Resultat aus Asien. Singapore Airlines konnte die Verkäufe um 13 Prozent steigern, dies führte trotz hohen Treibstoffpreisen zu einem sehr guten Quartalsabschluss. Im Oktober konnte die Airline ihren ersten A380 übernehmen und befliegt mit dem Superjumbo aus Europa die Strecke Singapore Sydney. Die Tickets auf dieser Route verkauften sich bestens, so konnten die Preise in der Businessklasse um 20 Prozent erhöht werden. Ab Mitte März wird Singapore Airlines mit einem A380 nach London fliegen. Analysten warnen bereits, dass auf dieser Strecke Preiserhöhungen nicht drin lägen. Die Manager der Airline stufen die Marktaussichten nicht so schlecht ein wie es die Marktkundigen der IATA voraussagen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top