Erstellt am: 02.06.2014, Autor: rk

Shandong Airlines will Flotte verdoppeln

Shandong Airlines, Boeing 737-800

Die chinesische Shandong Airlines will über die nächsten fünf bis sechs Jahre ihre Flotte verdoppeln.

Ende April hat die Fluggesellschaft aus Shandong bei Boeing fünfzig Boeing 737 in Auftrag gegeben, dabei hat sie auch über ihre weiteren Wachstumspläne informiert. Die Airline betreibt momentan 63 Boeing 737 und sieben Verkehrsflugzeuge von Bombardier.  Die Fluggesellschaft betreibt drei Basen, eine in Shandong, die zweite in Xiamen und die dritte in Chongqing. Die neu bestellten Flugzeuge sollen für die Stärkung und den weiteren Ausbau des nationalen Streckennetzes verwendet werden, auch internationale Pläne hegt die Geschäftsleitung, so möchte man in naher Zukunft Ziele in Südkorea, Japan und weiteren Ländern in Südostasien ansteuern. Die Fünfjahresplanung von 2016 bis 2020 sieht einen Ausbau der Flottenstärke von derzeit rund 70 Flugzeugen auf 140 Maschinen vor, was einer Verdoppelung gleichkommt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top