Erstellt am: 07.09.2015, Autor: rk

Scoot setzt auf Dreamliner

Scoot Boeing 787

Scoot Boeing 787 (Foto: Boeing)

Die Singapore Airlines Tochter Scoot hat seit anfangs September eine reine Boeing 787 Flotte, die letzte von sechs Boeing 777-200 wurde mit einer Pyjama Party aus dem aktiven Liniedienst verabschiedet.

Die letzte Boeing 777-200 wurde auf der Rotation von Singapur über Taipeh nach Tokio verabschiedet. Seit dem 3. September 2015 betreibt Scoot nun eine reine Boeing 787 Flotte. Scoot hat insgesamt zwanzig Boeing 787 Dreamliner bestellt, momentan betreibt die Airline zwei Boeing 787-8 und fünf Boeing 787-9. Die Boeing 787-8 ist für 335 Passagiere ausgelegt und die Boeing 787-9 kann 375 Passagiere aufnehmen. Die Boeing 787 von Scoot werden durch das Trent 1000 von Rolls Royce angetrieben. Scoot hat ihre erste Boeing 787 im Februar übernommen und die ganze Flotte von der Boeing 777 in nur sieben Monaten auf den Dreamliner umgestellt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top