Erstellt am: 25.08.2008, Autor: psen

Schwedische Firmen verklagen SAS wegen Price Fixing

SAS

Die skandinavische SAS wird von mehreren schwedischen Firmen beschuldigt, durch Preisabsprache deren Bilanz negativ beeinflusst zu haben.
 
Unter anderem haben IKEA und H&M eine Klage wegen Preisabsprache gegen die Fluggesellschaft SAS eingereicht. Sie machen die Airline für ihre eigenen Verluste aufgrund erhöhter Ausgaben für den Cargo-Service verantwortlich. Im Juni dieses Jahres hatte SAS sich mit dem US Justizdepartment auf eine Strafe von US$ 52 Millionen geeinigt. Die Ermittlungen des europäischen Komitees, welches mit der Aufdeckung von Preisabsprachen im Cargo-Bereich betraut ist, sind noch in Gang.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top