Erstellt am: 09.08.2022, Autor: ps

SWISS plant Zusammenarbeit mit Air Baltic

Air Baltic Bombardier CS300

Air Baltic Bombardier CS300 (Foto: Bombardier)

Zur weiteren Stabilisierung ihres Flugplans und Erhöhung der Planungssicherheit für ihre Fluggäste hat sich SWISS für den kommenden Winterflugplan auf eine Zusammenarbeit mit Air Baltic verständigt.

Diese trägt zudem zu einer zusätzlichen Entlastung des Kabinenpersonals bei. Vorgesehen ist, dass die lettische Fluggesellschaft im Rahmen eines Wet-Lease-Vertrages bis zu sechs Flugzeuge vom Typ Airbus A220-300 im Auftrag von SWISS betreibt.

Swiss International Air Lines (SWISS) plant im kommenden Winterflugplan eine Zusammenarbeit mit Air Baltic. Die lettische Fluggesellschaft soll im Rahmen eines sogenannten Wet-Lease-Vertrags (Anmietung von Flugzeugen inklusive Besatzung) Flüge im Auftrag von SWISS durchführen. Dabei ist der Einsatz von bis zu sechs hochmodernen und CO2-effizienten Flugzeugen vom Typ Airbus A220-300 vorgesehen, die bis zu 145 Fluggästen Platz bieten. SWISS betreibt selbst bereits 21 Flugzeuge dieses Typs. Die Flugzeuge werden Flüge übernehmen, welche bis anhin mit SWISS Fluggerät geplant waren. Sie werden auf dem gesamten europäischen Streckennetz zum Einsatz kommen.

Tamur Goudarzi Pour, Chief Commercial Officer von SWISS, erläutert: «Mit dieser Zusammenarbeit wird SWISS ihren Flugplan weiter stabilisieren und die Planungssicherheit für ihre Kund:innen erhöhen. Darüber hinaus soll damit eine zusätzliche Entlastung für die Kabinenmitarbeitenden einhergehen.»

Unabhängig davon wird SWISS weiterhin sukzessive eigenes Kabinenpersonal einstellen und ausbilden. Des Weiteren ist die Kooperation mit Air Baltic als Ergänzung der bestehenden Partnerschaft mit Helvetic Airways geplant. Zusätzlich zu den sechs ganzjährig für SWISS betriebenen Helvetic-Flugzeugen können zwecks Abdeckung von Nachfragespitzen flexibel weitere Helvetic-Flugzeuge für SWISS im Einsatz sein.

An Bord der Air Baltic Flugzeuge erwartet die Fluggäste unter einem Wetlease-Vertrag grundsätzlich das gewohnte SWISS-Angebot. Tamur Goudarzi Pour weiter:  «Die Fluggesellschaft Air Baltic ist ein idealer Wetlease-Partner für uns, da sie wie SWISS die hochmodernen, umweltschonenden und innovativen Flugzeuge vom Typ Airbus A220-300 betreibt. Zudem hat Air Baltic diesen Sommer mit grosser Zuverlässigkeit bereits Flüge für andere Fluggesellschaften der Lufthansa Group durchgeführt.»

Swiss International Air Lines

FliegerWeb News Sendung 3. August 2022

Tschechien will F-35 Lightning II

Ryanair fliegt Gewinn ein

150ster P-8A Poseidon ausgeliefert

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top