Erstellt am: 05.01.2023, Autor: rk

SWISS beteiligt sich an Synhelion

Airbus A320neo SWISS mit Airspace

Erster Airbus A320neo für SWISS mit Airspace Kabine startet in Toulouse (Foto: Airbus)

SWISS beteiligt sich am Schweizer Technologieunternehmen Synhelion und geht damit einen weiteren Schritt in der Unterstützung der Markteinführung solarer Treibstoffe.

Synhelion wird die Mittel aus dieser Finanzierungsrunde zur Skalierung und Kommerzialisierung der Technologie nutzen. Alternative Treibstoffe wie die solaren Treibstoffe von Synhelion sind für die Erreichung der ambitionierten Klimaziele im Luftverkehr unabdingbar.

Swiss International Air Lines (SWISS) hat im Rahmen einer Finanzierungsrunde in das Schweizer ETH-Spin-off Synhelion investiert. Mit dem Investment bekennt sich SWISS klar zum Thema Nachhaltigkeit und setzt sich ganzheitlich für die Beschleunigung der Markteinführung von solaren Treibstoffen ein. Die grösste Airline der Schweiz legt aufgrund des hohen Skalierungspotenzials besonderen Fokus darauf. Die Technologie von Synhelion ist zudem äusserst vielversprechend und hat mehrere strategische Vorteile gegenüber anderen Ansätzen, so zum Beispiel ermöglicht der eingebaute Wärmespeicher den Betrieb der Anlagen rund um die Uhr ohne Bedarf von erneuerbarem Strom aus dem Netz.

«Synhelion, SWISS und die Lufthansa Group arbeiten seit mehr als zwei Jahren sehr konstruktiv gemeinsam an der Markteinführung von solaren Treibstoffen für die Luftfahrt», erklärt SWISS CEO Dieter Vranckx. «Wir freuen uns, mit unserer finanziellen Beteiligung einen weiteren wesentlichen Beitrag zu leisten, um Synhelion bei der Skalierung und Kommerzialisierung ihres innovativen Produktes zu unterstützen.»

Synhelion wird die Finanzierungsrunde nutzen, um die Solartreibstoffanlage in industriellem Massstab zu bauen und zu betreiben. Die Unternehmung hat sich einen ambitionierten Skalierungsfahrplan auferlegt.

Philipp Furler, CEO und Mitgründer von Synhelion sagt: «Die strategische Zusammenarbeit mit SWISS und Lufthansa Group und die daraus resultierenden Synergien sind äusserst wertvoll und erlauben uns die Technologie, Produkte und das Businessmodel perfekt auf den Markt abzustimmen. Es ist grossartig, dass SWISS und die Lufthansa Group mit dieser Investition ihre Überzeugung in Synhelion untermauern und als Vorreiter in der Luftfahrt einen wichtigen Beitrag in der Skalierung beitragen. Wir freuen uns sehr, SWISS in unserem Investorennetzwerk willkommen zu heissen.»

Nachhaltige Treibstoffe von grösster Bedeutung für Klimaziele im Luftverkehr

Nachhaltige Flugtreibstoffe (SAF) wie die solaren Treibstoffe von Synhelion sind für die Erreichung der ambitionierten Klimaziele im Luftverkehr unabdingbar. Es ist daher von grösster Bedeutung, dass der Markthochlauf nun mit allen Kräften vorangetrieben wird. Damit dies gelingt braucht es ganz neue Arten von Kooperationen und Allianzen. «Durch die Partnerschaft mit Synhelion fördern wir neben der Markteinführung solarer Treibstoffe gleichzeitig die Schweizer Innovationskraft», so Vranckx.

Jahrzehntelanges Engagement der Lufthansa Group

SWISS baut als Teil der Lufthansa Group auf jahrzehntelange Erfahrung mit der Erprobung und dem Einsatz von nachhaltigen Flugtreibstoffen. Über die Teilnahme an Forschungs- und Pilotprojekten sowie Allianzen baut die Lufthansa Group Knowhow über SAF-Technologien und die Marktentwicklung auf. Zur weiteren Beschleunigung und Finanzierung des Markthochlaufs entwickeln SWISS und die Lufthansa Group gezielte SAF-Angebote für ihre Privat- und Geschäftskunden. Basierend auf dem daraus entstehenden SAF-Volumen werden substantielle globale Nachfragesignale durch langfristige Abnahmevereinbarungen gesetzt. Derzeit ist die Lufthansa Group grösste SAF-Nutzerin in Europa.

SWISS

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top